CPM Europe baut eine Reihe von Pelletiermaschinen mit unterschiedlichen Kapazitäten, die aus einem pulverförmigen Grundstoff kompakte Pellets herstellen. Das Unternehmen strebte eine Effizienzsteigerung in der Maschinenproduktion an und bat uns um Unterstützung.

Gemeinsam haben wir eine Lösung gesucht, bei der mit möglichst geringem Aufwand für CPM Europe maximale Verfügbarkeit von Verbindungsmitteln an den Arbeitsplätzen erreicht wird. Unsere Lösung bietet CPM Europe ein flexibles Handlager am Fertigungsort, weniger Teiletransporte innerhalb der Werkstatt und mehr Platz im eigenen Lager. Außerdem muss sich das CPM Europe-Personal nicht mehr um die Erfassung von Lagerbeständen und das Aufgeben von Bestellungen kümmern: Das wird jetzt einmal in der Woche „von allein“ von einem Jeveka-Mitarbeiter erledigt.

Wir bauten nach Beratungen mit René Wardenier, dem technischen Einkäufer von CPM Europe, einen Kommissionierwagen mit einer übersichtlichen Unterteilung anhand von Abmessungen, Materialart und Produktionsreihenfolge. Das Material wird über die Behälterfarbe gekennzeichnet. Der robuste Wagen steht auf großen Rollen, damit er sich leicht durch eine Werkstatt schieben lässt. Wir liefern den Wagen direkt an den Fertigungsort, wo er auch stehen bleibt, damit sich das Handlager immer in der Nähe des zu erstellenden Werkstücks befindet. Unsere Logistiksysteme berechnen für die einzelnen Verbindungsmittel der betreffenden Fertigung einen Mindest- und einen Höchstbestand. Ein Jeveka-Mitarbeiter scannt wöchentlich die Behälter und übernimmt die Nachbestellung von Befestigungsartikeln. So kann die Produktion von Pelletiermaschinen ungehindert weiterlaufen und die Mitarbeiter von CPM Europe können sich im Vertrauen auf die Logistik von Jeveka auf Ihre Stärken konzentrieren, unter anderem den Bau von Maschinen.

Entlastung im Logistikbereich



Seit 1937
Spezialist für Verbindungselemente und Werkzeuge
100.000 Produkte in unserem Sortiment
Kundenspezifische Produktion