Jextar Inzwischen sind fast 2 Jahre vergangen und Yassine wird auch dieses Jahr wieder von Jeveka gesponsert. Aber was bedeutet das genau, was bedeuten Yassine und Jeveka füreinander? Und wie kombiniert er das mit seinem regulären Job bei Jeveka? Wann können wir Yassine wieder in Aktion sehen? Und wird er trotzdem zu den Olympischen Spielen fahren? Wir sprachen mit Yassine im Rahmen eines Interviews via Teams.

Was genau beinhaltet der Sponsoringvertrag?
“Wir sind diese Partnerschaft 2019 eingegangen, weil Karate und die Kraft der Jextar-Schrauben viele Gemeinsamkeiten haben. Ich bin das Gesicht von Jextar und tauche in verschiedenen Marketingkampagnen auf (Banner, auf der Website, in den sozialen Medien usw.) und ich trage das Jextar-Logo auch auf meinem Karate- und Trainingsanzug. Im Gegenzug übernimmt Jeveka meine Reisekosten zu (ausländischen) Wettbewerben.”

Aber wie machst du das eigentlich, zudem du bei Jeveka auch noch "normal" arbeitest?
“Ja, ich arbeite 40 Stunden bei Jeveka als Finanzmitarbeiter und mache nebenbei Karate. Zum Glück habe ich bei Jeveka die Möglichkeit flexibel zu arbeiten. Im Grunde das, was jetzt jeder mit Corona hat, hatte ich schon immer. Solange ich meine Stunden mache, ist es egal, ob ich das abends oder tagsüber mache. Ich trainiere viel morgens und abends, aber manchmal auch nachmittags, wenn es nötig ist. Jeveka und vor allem mein Vorgesetzter berücksichtigt dies und denkt mit meinen Arbeitszeiten mit. Das Verhältnis zu meinem Vorgesetzten ist sehr gut. Ich nutze meinen Urlaub für die Wettkämpfe, aber Jeveka verlangt auch von mir, dass ich einige Tage frei nehme, um mich wirklich zu erholen.”

Wann können wir dich wieder in Aktion sehen?
“Das ist im Moment noch die Frage. Wegen Corona sind die Wettkämpfe alle verschoben worden, bis wann wissen wir nicht. Daher müssen Sie sich vorerst mit diesem Kurzfilm begnügen. Das Gute daran ist, dass ich jetzt die Chance habe, mich auf andere Dinge zu konzentrieren. Denn normalerweise war ich fast alle 2 Wochen zu Wettkämpfen im Ausland. Jetzt kann ich einige Dinge verbessern, für die ich vorher keine Zeit hatte. Im Moment interessiere ich mich sehr für Karate-Combat: eine intensivere physische Form des Karate, die sich mehr darauf konzentriert, den Gegner auszuknocken. Es ist eher wie MMA (Mixed Martial Arts), bei dem mehrere Kampftechniken kombiniert werden. Im Film können Sie sehen, was ich meine.” Dieses Video steht in krassem Gegensatz zu dem, wie wir Yassine kennen, als freundlichen und ruhigen Kollegen.

Was ist mit den Olympischen Spielen?
“Ich möchte wirklich dorthin gehen. Ich sollte im Mai letzten Jahres beim letzten Qualifikationsturnier in Paris antreten, aber leider wurde dieser Wettbewerb wegen Corona verschoben. Wohin und wann wissen wir noch nicht. Die Olympischen Spiele sollten ursprünglich im Sommer 2020 in Tokio stattfinden, wurden aber nun auf den 23. Juli bis 8. August 2021 verschoben. Hoffentlich wird das stattfinden.”

Kurzum: Es bleibt eine spannende Zeit für Yassine und damit auch für Jeveka. In der Zwischenzeit stärken wir uns gegenseitig und wir hoffen, dass Yassine an den Olympischen Spielen 2021 teilnehmen wird!



Seit 1937
Spezialist für Verbindungselemente und Werkzeuge
100.000 Produkte in unserem Sortiment
Kundenspezifische Produktion